Adressbuch-Kontakt-Importer (Office 365 / Exchange)

Sie sind hier:

Diese Seite beschreibt die Funktionsweise für den Import von Kontakten von Office 365 oder einem Microsoft Exchange Server mittels der EWS-Schnittstelle mit dem Adressbuch-Kontakt-Importer. Den Download für das Modul finden Sie auf der Hauptseite.

Kompatible Exchange-Versionen

Das Modul ist mit allen Microsoft Exchange Versionen seit 2007 Service Pack 1 oder neuer kompatibel. Voraussetzung ist eine korrekt konfigurierte EWS-Schnittstelle. 


Konfiguration

Adressbuch-Kontakt-Importer - Konfiguration Adressbuch-Import Exchange
Adressbuch-Kontakt-Importer – Konfiguration Adressbuch-Import Exchange
Adressbuch-Kontakt-Importer - Exchange Berechtigung
Adressbuch-Kontakt-Importer – Exchange Berechtigung

Zugangsdaten

EWS-URL: Geben Sie die URL zur Abfrage der EWS-Schnittstelle an. Im Regelfall ist diese wie folgt (Ersetzen Sie [Exchange-Server] durch die IP Adresse / DNS Namen): 

https://[Exchange-Server]/EWS/Exchange.asmx

Bei Office 365 ist der Server outlook.office365.com, der Eintrag muss demnach wie folgt sein:

https://outlook.office365.com/EWS/Exchange.asmx

ESW-Benutzer/Passwort:  Geben Sie einen Benutzer und dessen Passwort ein. Bitte beachten Sie, dass der Import-Benutzer mindestens das Exchange-Recht „Prüfer“ auf alle abzufragenden Elemente/Ordner besitzen muss (siehe 2. Screenshot). Bei der Abfrage von privaten Kontakten muss der jeweilige Exchange-Benutzer dem Import-Benutzer (in diesem Beispiel ist der Benutzer „Starface | o-byte.com“) das Recht einräumen.

Bei HTTPS-Verbindungen kann die Validierung des Zertifikats oder des Hostnamens übergangen werden. Damit kann eine verschlüsselte Verbindung auch mit einem abgelaufenen Zertifikat oder bei Problemen mit der Namensauslösung mit der IP-Adresse aufgebaut werden. Aktivieren Sie hierzu die jeweilige Checkbox. 

Importeinstellungen

Mit der Option „Private Exchange-Kontakte importieren“ können zusätzlich die privaten Kontakte des Login-Benutzers in das öffentliche Adressbuch der STARFACE importiert werden. Verwenden Sie die Option „Exchange-Ordner rekursiv importieren“, wenn Sie die Ordnerstruktur rekursiv importieren wollen, andernfalls wird nur der Ordner abgefragt, den Sie explizit angeben.

Öffentliche Ordner

Geben Sie einen öffentlichen Ordner an, um diesen in das öffentliche Adressbuch der STARFACE zu importieren. Mit der Option „Exchange-Ordner rekursiv importieren“ wird dieser rekursiv importiert (siehe Importeinstellungen). Bitte beachten Sie, dass es sich bei „Alle öffentlichen Ordner“ um einen Alias handelt, der somit an dieser Stelle nicht anzugeben ist. 

Beispiel: Öffentlicher Ordner heisst „o-byte“ und das Adressbuch heisst „Adressen“ dann sieht der Pfad folgendermaßen aus:

o-byte/Adressen

Private Kontakte

Wenn Sie eine Gruppe angeben, werden alle privaten Kontakte der Gruppenmitglieder in die privaten Adressbücher der STARFACE importiert. Der Abgleich erfolgt über die E-Mail-Adresse des STARFACE Benutzers. Wenn Sie die Checkbox „In das öffentliche Adressbuch importieren“ aktivieren, werden die privaten Kontakte in das öffentliche Adressbuch der STARFACE importiert.

Inhalt