DATEV Client für STARFACE

Sie sind hier:
Inhalt

Beschreibung

Mit dem DATEV Client für STARFACE können Sie Ihre Telefongespräche minutengenau abrechnen und zu jedem Gespräch Ihre persönlichen Notizen hinzufügen. Mit wenigen Mausklicks übertragen Sie die gesammelten Informationen voll automatisiert in DATEV! Außerdem synchronisieren Sie ihre Ihre Mandanten ganz einfach mit dem Adressbuch der STARFACE, und ab sofort wird Ihnen jeder Anrufer mit Namen angezeigt. Ein Anruf bei Ihrem Mandanten erfolgt ebenfalls kinderleicht über einen Klick aus der DATEV-Arbeitsoberfläche.

Kompatibilität

DATEV Lokal/TSDATEVaspDATEV PARTNERasp
STARFACE ApplianceJaJaJa
STARFACE VM-EditionJaJaJa
STARFACE CloudJaNeinJa

Voraussetzungen

Der DATEV Client ist mit einer lokalen Installation von DATEV Arbeitsplatz einer Installation von DATEV Arbeitsplatz auf einem Terminalserver, sowie mit DATEVasp kompatibel. Die Erweiterung DATEV Telefonie Basis muss installiert und lizensiert sein. Diese ist bei Ihrem DATEV Partner oder DATEV direkt erhältlich. Der DATEV Client ist mit Windows 10 oder neueren Versionen kompatibel.

Verfügbare Plattformen:
Kompatibel mit STARFACE Appliance Kompatibel mit STARFACE VM-Edition Kompatibel mit STARFACE Cloud

Erforderliche Ports

Die STARFACE muss unter folgenden Ports vom Host des DATEV Client erreichbar sein:

  • – 443 TCP (HTTPS)
  • – 5222 TCP (XMPP)

Weitere Information zur Portnutzung der STARFACE finden Sie unter: https://knowledge.starface.de/pages/viewpage.action?pageId=46564693

Lizenzierung

Ab der Version 1.1 und neuer des DATEV Client installieren Sie das STARFACE Modul DATEV_Client_vXX.sfm, siehe hierzu den Abschnitt „Installation“.

Für die Version 1.0.10 und älter ist zur Lizenzierung des DATEV Client das STARFACE Modul o-byte.com Lizenzierung erforderlich. Den Download und weitere Informationen zum Modull o-byte.com Lizenzierung finden Sie unter https://o-byte.com/dokumentation/o-byte-com-lizenzierung-fuer-desktop-anwendungen/


Lizenzierung: Unterscheid DATEV Client Full & Light

Der DATEV Client wird in zwei unterschiedlichen Varianten vertrieben, als Full und Light Version. Die folgende Tabelle erläutert die Unterschiede im Funktionsumfang. Es ist möglich die unterschiedlichen Varianten für eine Installation zu mischen.

DATEV Client FullDATEV Client Light
Minutengenaue Abrechnung der TelefongesprächeJaNein
Gesprächsnotizen zu jedem Gespräch erfassen Ja Nein
Mandaten direkt aus DATEV anwählenJaJa
Namensauflösung der Mandanten am TelefonJaJa

Installation

STARFACE Modul

Installieren Sie das STARFACE Modul DATEV_Client_vXX.sfm auf Ihrer STARFACE Telefonanlage. Wechseln Sie hierzu im Admin-Menü zum Punkt „Module“ und wählen Sie anschließend den Tab „Modul-Library“. Im unteren Bereich finden Sie den Button „Modul importieren“, hierüber können Sie das heruntergeladene Modul in Ihre STARFACE importieren. Erstellen Sie im Admin-Menü unter dem Punkt „Module“ eine neue Instanz des Moduls. 

DATEV Client

Bitte führen Sie das Installationsprogramm DATEV-Client-X.X.X.msi aus und folgen Sie den weiterführenden Anweisungen. Wiederholen Sie die Installation für jeden Client, auf dem der DATEV Client verfügbar sein soll. 

DATEV Adressbuch Exporter

Bitte führen Sie das Installationsprogramm DATEV-Addressbuch-Exporter-X.X.X.msi auf einem Host mit DATEV-Stammdatendienst aus und folgen Sie den weiterführenden Anweisungen. Der Dienst wird als Benutzer installiert, bitte geben Sie diesen während der Installationsroutine an. Der Benutzer muss folgende Voraussetzung erfüllen: 

  • – Benutzer ist Mitglied der Gruppe „Administratoren“
  • – Benutzer hat Zugriff auf den DATEV-Stammdatendienst
  • – Benutzer muss ein Passwort gesetzt haben
  • – Benutzer muss vollständig angegeben werden (HOST- oder DOMÄNE\Benutzername bzw.  .\Benutzername)

Konfiguration – DATEV Client

Nach der Installation finden Sie den DATEV Client als Tray-Icon unten rechts in Ihrer Windows Taskleiste. Bei dem ersten Start der Anwendung öffnet sich der Konfigurationsdialog . Dieser kann ebenfalls über das Tray-Icon geöffnet werden.

DATEV Client für STARFACE - Konfiguration
DATEV Client für STARFACE – Konfiguration

STARFACE Zugangsdaten

Bitte geben Sie den Host (IP-Adresse / DNS Namen) der STARFACE sowie die Zugangsdaten des jeweiligen Benutzers an.

Anrufeinstellungen

Eingehende Gespräche ignorieren: Mit dieser Option werden eingehende Gespräche ignoriert und nicht vom DATEV Client behandelt.

Ausgehende Gespräche ignorieren: Mit dieser Option werden ausgehende Gespräche ignoriert und nicht vom DATEV Client behandelt.

Interne Gespräche ignorieren: Mit dieser Option werden interne Gespräche ignoriert und nicht vom DATEV Client behandelt.

Gesprächsdaten automatisch übergeben

Die Gesprächsdaten, wie Zeitpunkt, Mandant (sofern erkannt) und Dauer des Gesprächs, können an DATEV übergeben werden. Mit der Option Gesprächsdaten automatisch an DATEV übergeben kann dies automatisch für jeden Anruf erfolgen. Optional werden die Gesprächsdaten nur automatisiert übertragen, wenn es sich um ein identifiziertes Gespräch handelt (Telefonnummer des Anrufers ist einem Mandanten in DATEV zugeordnet), oder wenn Sie das Gespräch angenommen haben. Die Optionen können miteinander kombiniert werden. Alternativ können die Gesprächsdaten über das Fenster für die Gesprächsnotizen übertragen werden.

Fenster für Gesprächsnotizen

Sie können zu jedem Telefongespräch Notizen hinzufügen und zusammen mit den Gesprächsdaten (Zeitpunkt, Mandant, Dauer, etc.) an DATEV übergeben. Mit der Option Fenster für Gesprächsnotizen automatisch öffnen können Sie das Eingabefeld hierfür automatisch öffnen lassen. Optional wird das Fenster für die Gesprächsnotizen nur geöffnet wenn Sie das Gespräch angenommen haben. Alternativ kann das Fenster für die Gesprächsnotizen über die Benachrichtigung oder das Windows Tray-Icon geöffnet werden.


Konfiguration – DATEV Adressbuch Exporter

DATEV Client - Adressbuch Exporter
DATEV Client – Adressbuch Exporter

STARFACE Zugangsdaten

Bitte geben Sie den Host (IP-Adresse / DNS Namen) der STARFACE, sowie die Zugangsdaten eines beliebigen Admin Ihrer STARFACE Telefonanlage ein.

Adressaten / Institutionen synchronisieren

Geben Sie an, ob die Adressaten (Mandanten) bzw. Institutionen synchronisiert werden sollen.

Verwaltung des Dienstes

Nach erfolgter Konfiguration werden eingehende Anrufe von Adressaten und Institutionen in der STARFACE Rufliste, an Endgeräten sowie im STARFACE UCC Client mit Namen aufgelöst. Mit der Schaltfläche „Export starten“ können Sie die Synchronisation der Adressaten und Institutionen manuell auslösen. Mit den Schaltflächen „Dienst starten“ bzw. „Dienst stoppen“ können Sie die Synchronisation der Adressaten und Institutionen starten bzw. stoppen. 


Anwendung

DATEV Client für STARFACE - Auswahl Mandant
DATEV Client für STARFACE – Auswahl Mandant
DATEV Client für STARFACE - Gesprächsnotizen
DATEV Client für STARFACE – Gesprächsnotizen

Der DATEV Client verbindet sich bei Programmstart automatisch mit Ihrer STARFACE Telefonanlage. Andernfalls können Sie die Verbindung über das Windows Tray-Icon unten rechts in Ihrer Taskbar aufbauen. Je nach gewählter Konfiguration werden die Gesprächsdaten, wie Zeitpunkt, Mandant (sofern erkannt) und Dauer eines Telefongesprächs, automatisch an DATEV übertragen.

Andernfalls erfolgt die Übertragung der Gesprächsdaten manuell über das Fenster für die Gesprächsnotizen. Sollte eine Rufnummer mehreren Mandanten zugeordnet sein, so können Sie vorab den Mandanten auswählen (siehe Screenshot: DATEV Client für STARFACE – Auswahl Mandant).

In dem Fenster wird Ihnen zudem der Name des Mandanten (sofern die Telefonnummer des Anrufers einem Mandanten zugeordnet ist) angezeigt. Zur leichteren Identifizierung eines Mandanten werden Ihnen zusätzlich die zugehörige Rufnummer und die E-Mail Adresse. Über das Eingabefeld können Sie während des Gesprächs oder im Anschluss Ihre Notizen zum Telefonat erfassen. Über den Button Daten weitergeben an DATEV werden die Gesprächsdaten und -notizen an DATEV übergeben und dem korrekten Mandanten zugeordnet (siehe Screenshot: DATEV Client für STARFACE – Gesprächsnotizen).

Bitte beachten Sie, dass zur Weitergabe der Daten unbedingt der DATEV Arbeitsplatz geöffnet sein muss!


Versionen

VersionKOMPATIBILITÄTDownloadChangelog
1.0.4STARFACE 6.7.0 – 6.7.1DATEV-Client-1.0.4.msiErste Version
1.0.5STARFACE 6.7.0 – 6.7.1DATEV-Client-1.0.5.msiBugfix
– Verbesserung für Benutzer am Terminalserver
1.0.8STARFACE 6.7.0 – 6.7.2DATEV-Client-1.0.8.msiBugfix
– Unterstützung für Amtsholungsziffern
1.0.10STARFACE 6.7.0 – 6.7.2DATEV-Client-1.0.10.msiBugfix
– Wenn DATEV Client deaktiviert wurde blieb die Anzahl aktivier Benutzer gleich (Lizenzierung)
– DATEV Client meldet sich nur mit [DÖMANENNAME]\[BENUTZERNAME] beim Lizenzsystem
1.1.0STARFACE 6.7.1 – 6.7.2DATEV-Client-1.1.0.zipFeatures
– Adressat kann während des laufenden Gesprächs geändert werden
– Namensauflösung für eingehende Anrufe bei Rufliste, Endgeräten und UCC Client hinzugefügt
– Das STARFACE-Modul „DATEV Client“ ersetzt das Modul „o-byte.com Lizenzierung“
1.1.7STARFACE 6.7.1 – 6.7.2DATEV-Client-1.1.7.zipBugfix
– Signalisierung der Rufnummer an DATEV angepasst
– Berechnung der Klingel- / Gesprächszeiten verbessert
– Verbesserung im Event-Handling
1.1.8STARFACE 6.7.1 – 6.7.3DATEV-Client-1.1.8.zipBugfix
– Beim Versuch gelöschte Adressbuch-Einträge zu entfernen trat ein NullPointer auf
– Lizenzierung: Groß- / Kleinschreibung bei Windows-benutzen wurde unterschieden
– Lizenzierung: Die Timeout-Prüfung der registrierten Client wurde verbessert